Über uns

Ernt' mas ist ein öko-soziales Projekt des Münchner Vereins Pack mas e.V..

Ziel unseres Projekts ist es regionale, ungenutzte Erntevorkommen vor der Entsorgung zu retten. Denn wenn eine Möhre mehrere Beine hat, der Kohlkopf zu klein ist, oder die Lebensmittel andere Schönheitsfehler haben, sind sie für den Handel oftmals aussortiert. Doch das ist nicht der einzige Grund warum genießbare Lebensmittel in den Müll anstatt auf den Teller wandern: häufig ist das geerntete Obst und Gemüse schlicht überzählig und kann deswegen nicht verwertet werden. Auf öffentlichen Flächen wird teilweise gar nicht oder nicht organisiert geerntet und auf Feldern bleibt ein Teil der Ernte zurück und verdirbt.

Die Idee hinter Ernt' mas beinhaltet aber noch viel mehr als regionale Lebensmittel zu retten: Ernt' mas verbindet ökologischen Gewinn mit sozialen Vorteilen.

Denn bei Ernt' mas finden sozial benachteiligte, erwerbslose Menschen eine sinnvolle Beschäftigung, die sie stabilisiert und auf einen möglichen (Wieder-) Einstieg in den regulären Arbeitsmarkt vorbereitet.

Ernt' mas steht auch Menschen mit geringen Sprachkenntnissen offen, und die Arbeit unter freiem Himmel eignet sich für traumatisierte Menschen. Das Team wird immer von einem Arbeitsanleiter begleitet. Ernt' mas ist außerdem mit der lokalen Flüchtlingshilfe vernetzt.

Wir haben eine Karte angelegt, die schnell und übersichtlich zeigt, wo wir mit unserem Team im Einsatz sind. Wenn Sie eine Idee haben wo in München und Umland noch mehr geerntet werden könnte, oder Sie selbst mehr Ernte haben, als Sie verwerten können, freuen wir uns wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Unser Team übernimmt neben dem Ernten noch weitere Aufgaben rund um Garten und Landwirtschaft. Unsere Beschäftigten legen Beete an, pflegen Wege, schneiden Hecken und viele weitere einfach Tätigkeiten. Wir freuen uns über zahlreiche Aufträge, die benachteiligten Menschen neue Perspektiven eröffnen.